Aphanius mesopotamicus Coad, 2009

Eine neue Zahnkarpfenart aus dem Iran und dem Irak wurde von dem kanadischen Wissenschaftler Brian W. Coad beschrieben.

Erstbeschreibung von Aphanius mesopotamicus

Die neue Art stammt aus dem südlichen Karkheh Flußsystem im Iran und aus Qarmat'Ali im Irak (nördlicher Teil von Basrah am Zusammenfluss von Euphrat & Tigris). Aphanius mesopotamicus ist nur von vier Fundorten bekannt und wurde in den Jahren 1978 (Iran) und in den 1980er Jahren (Irak) gesammelt. Erneute Versuche durch den Autor und andere Wissenschaftler, die Art nach dem Jahr 2000 erneut aufzusammeln blieben erfolglos.